zum Inhalt springen

Vergangene Veranstaltungen

Mooting Day WiSo 17/18

Am 18.12.17 fand unser fünfter Mooting Day statt. Wir möchten uns bei allen bedanken, die uns bei der Veranstaltung unterstützt haben und natürlich bei unseren Teilnehmenden, die trotz der Nähe zu den Weihnachtsferien so zahlreich in den Neuen Senatssaal erschienen sind. Hier eine kurze Zusammenfassung für alle, die nicht dabei sein konnten.

Nach einer Einführung durch Herrn Prof. Stephan Hobe und Herrn Dr. Ludgar Giesberts ( Leiter der deutschen Praxisgruppe Litigation & Regulatory, Partner, DLA Piper) folgte dieses Programm: 

  •  "Herausforderungen der richterlichen Tätigkeit - nötige fachliche und persönliche Qualifikationen für die Einstellung in das Richteramt" - dieser Vortrag wurde von Magarete Gräfin von Schwerin, Präsidentin des OLG Kölns gehalten.
  • "Eskalation: Schlichten statt Richten! Die Praxis europäisch-asiatischer Schiedsverfahren" - Dr. Daniel Sharma, Global Chair der India Group und Partner bei DLA Piper, berichtete aus seiner spannenden Berufspraxis mit internationalen Schiedsverfahren
  • Frau Prof. Dr. Dauner-Lieb stellte die Case Study vor, die eine Streitigkeit zwischen den Partnern eines europäisch-indischen Joint Ventures thematisierte. Die Teilnehmenden verhandelten diese Case Study in Kleingruppen mit Unterstützung von Anwälten von DLA Piper.

Nach einer kurzen Abschlussbesprechung folgte der gemütliche Teil des Abends. Hier wurde sich  in vorweihnachtlicher Stimmung über die Veranstaltung ausgetauscht und Kontakte geknüpft.

Projektwoche WiSo 17/18

Im November 2017 (9.11, 10.11, 16.11) fand in der Vorlesung BGB AT von Frau Prof.  Dauner-Lieb erneut die Projektwoche statt. In den drei Vorlesungseinheiten wurde ein ausgewählter Fall von den Studierenden teils aus Kläger-, teils aus Beklagtenseite analysiert und diskutiert. Nicht nur durch die Unterstützung von Frau Prof. Dauner-Lieb und Herr Dr. Giesberts (DLA Piper), sondern auch von Frau Dornhegge, Richterin am Amstgericht Köln wurden erfolgreich Verhandlungsimulationen von Kleingruppen im Plenum durchgeführt.

Mooting Day SoSe 17

Ein vierter Mooting Day ist zu Ende gegangen. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Teilnehmern. Für alle die, die am 07.07.2017 nicht dabei sein konnten, gibt es eine kurze Zusammenfassung und einige Bilder auf den nächsten Seiten.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Prof. Dr. Dauner-Lieb und Herrn Dr. Giesberts (DLA Piper) folgten folgende Programminhalte:

         Mooting Skills in der Praxis (León Korsten): Der Partner und Leiter der internationalen Kartellrechtsgruppe (DLA Piper, Amsterdam) referierte zu einem Fall aus seiner Praxis: illegale Preisabsprachen im Luftfrachtbereich. 

         Vorsprung durch Rhetorik (René Pfromm): Der Management-Berater für strategische Verhandlungsführung erklärte den Teilnehmern die Relevanz von Kommunikationsfähigkeiten und gab wertvolle Präsentationstipps für Beruf und Studium.

         Case-Study: In einer maßgeschneiderten Verhandlungssimulation wandten Teilnehmer das Gelernte an. Sie vertraten entweder die Air Germany oder die Schienen Logistik GmbH und versuchten in einem simulierten Schiedsgerichtsverfahren eigene Ziele durchzusetzen. Lesen Sie selbst die Case-Study.

Im Anschluss an die Vorträge und den praktischen Anwendungspart blieben viele der Teilnehmer, um in geselliger Runde bei einem Umtrunk und Fingerfood mit den Praktikern ins Gespräch zu kommen.

Oxford Moot Court 2017

Dieses Jahr hat sich LEXperience bei der Vorbereitung des Kölner Teams für den französischen Moot Court an der University of Oxford tatkräftig eingesetzt. Gewinne einen Einblick und schau in den Erfahrungsbericht einer Kölner Teilnehmerin.

Mooting School

Am 09.02.2017 haben wir zum ersten Mal eine Mooting School veranstaltet. Zahlreiche Moot Court Teams aus der Universität zu Köln nutzten die Gelegenheit, um sich von erfahrenen Moot Court Teilnehmern inspirieren zu lassen und an ihrer Präsentationstechnik sowie ihrem Argumentationsaufbau zu pfeilen. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und bei Peggy Forell für die fruchtbare Mitarbeit! Klicke hier www.advocality.co.uk für mehr Informationen über die Rednerin Peggy Forell.

Mooting Day WiSe 2016/2017

Angehende Juristen suchen immer häufiger einen Job mit hochkomplexen Aufgaben im internationalen Umfeld. Bei vielen Arbeitgeberrankings stehen seit Jahren international aufgestellte Großkanzleien mit an der Spitze (vgl. Staufenfiebel, azur oder bei Statista). Entsprechend wichtig ist die frühzeitige Entwicklung von Kompetenzen zum Umgang mit Komplexität und den damit notwendigerweise verbundenen Informationsdefiziten.

Da jedoch nicht alle Studierenden Zeit für die Teilnahme an internationalen Moot Courts haben, um sich das nötige Skillset anzueignen, bietet der LEXperience Mooting Day die Gelegenheit, das Studienfach komprimiert aus der noch unbekannten anwaltlichen Perspektive kennenzulernen und gleichzeitig ein Gespür dafür zu bekommen, welche Probleme Informationsdefizite mit sich bringen und wie in der Praxis damit umgegangen wird. Darüber hinaus erhalten Teilnehmende solcher Moot Courts eine Plattform zum Trainieren und zum Erhalt von Insidertipps. Nach einer kurzen Begrüßung durch Prof. Hofe und Herrn Dr. Giesberts (DLA Piper) folgten Programminhalte, die bei der Sensibilisierung angehender Juristen helfen sollen:

 Mooting Skills in der Praxis (Dr. David Bauer): Der Country Managing Partner (DLA Piper, Österreich) referierte zu einem Prospekthaftungsfall aus seiner Praxis: Offshore Fonds, Anlegerschutz & Millardenbetrug.

 Berufschancen (Dr. Michael Holzhäuser): Die Auslagerung von Recherche und Co. an günstigere Anbieter verändern den Rechtsmarkt. Der Managing Partner des Frankfurter Büros (DLA Piper) erklärte, was das für Jurastudierende bedeutet.

Informationsvorsprung (Marc Ohrendorf): Starke Kommunikationsfähigkeiten sind Garant für den beruflichen Erfolg. Der Verhandlungsberater und Wirtschaftsmediator vermittelte einprägsame Techniken.

Case Study : Verhandlungssimulation greift Problemkreise aus den vorangegangenen Vorträgen auf und gab den Teilnehmenden die Möglichkeit das Gelernte – mit der Unterstützung von erfahrenen Anwälten – anzuwenden.

Die Veranstaltung fand am 09.12.2016 im Neuen Senatssaal des Hauptgebäudes (Albertus-Magnus-Platz) ab 14:00 Uhr statt.

Mooting Day SoSe 2016/2017 - Interkulturelle Kompetenzen für Juristinnen

Auch Juristinnen spüren die Auswirkungen der immer stärker werdenden Globalisierung, denn immer häufiger gehören die Mandanten oder die Geschäftspartner einem anderen Kulturkreis an. Und wie auch aktuelle Berichterstattungen zeigen, war der Umgang mit fremden Kulturen selten aktueller als heute. So ist es auch beinahe zwingend, dass die interkulturelle Kompetenz auf dem Weg ist, ein wichtiger Bestandteil des Skillsets zu werden, das jeder Jurist mitbringen sollte. Diese Idee legte den Baustein für die Ausgestaltung des Mooting Days im Sommersemester 2016. Hier ein Einblick:

Zwilling kauft italienisches Kochgeschirr: Der Country Managing Partner Wolf Michael Kühne aus Italien (DLA Piper) hat zu der Bedeutung von kulturellen und rechtlichen Unterschieden im internationalen Kontext am Beispiel der Akquisition von Ballarini durch Zwilling referiert. Dabei wurde er von Natalie McLachlan (Director Legal & Compliance bei ZWILLING J.A. Henckels AG) begleitet. Der gemeinsame Vortrag hat ebenfalls exklusive Einblicke in die Zusammenarbeit von Unternehmensjuristen mit klassischen Großkanzleien ermöglicht.

Interkulturelles Training
: Gabriele Schlegel, u.a. Kolumnistin beim Handelsblatt, Bestsellerautorin (Redline Wirtschaft „Business Behaviour“) und Dozentin an der Akademie des Auswärtigen Amtes, hat die Teilnehmenden mit auf eine Reise durch die kulturellen Unterschiede von Europa über Amerika nach Asien genommen.

Case-Study
: Die Verhandlungssimulation hat Problematiken aus einer grenzüberschreitenden M&A Transaktion aufgegriffen (ohne, dass Vorkenntnisse erforderlich waren) und bot den Teilnehmenden die Möglichkeit das Gelernte – mit der Unterstützung von erfahrenen Anwälten – anzuwenden.

Die Veranstaltung hat am 10.06.2016 im Neuen Senatssaal des Hauptgebäudes (Albertus-Magnus-Platz) um 14:00 Uhr stattgefunden.

 

Mooting Day WiSe 2015/2016 - Subterranean Treasures

Am 27. November 2015 fand unser Mooting Day mit Vorträgen zur Verhandlungsführung und zu einem Schiedsverfahren in Afrika im Zusammenhang mir Korruption statt. Wir haben uns sehr gefreut, Herrn Ostrove (Partner bei DLA Piper Paris und Head of Dispute Resolution) und Herrn Dr. René Pfromm LL.M. (Harvard) als Redner dabei gehabt zu haben. Weitere Informationen. Ein kleiner Einblick in die dazugehörige Case Study.

BGB Moot Court SoSe 2016 - LEXperience Edition

Am 23. Mai 2016 kam der Moot Court zum Bürgerlichen Recht in seine mittlerweile dreizehnte Runde. Dieses Mal wurde der Wettbewerb nicht durch das Projekt Recht Aktiv, sondern in der LEXperience Edition ausgetragen, unterstützt durch die Anwaltskanzlei DLA Piper. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich tapfer durch drei Runden geschlagen, wobei pro Team jeweils ein neuer Fall aus dem Zivilrecht verhandelt wurde.

Vorbereitungsseminar WiSe/SoSe 2015

Am 08. Dezember und am 11. Juni 2015 haben Vorbereitungsseminare im Sinne der neuen Prüfungsordnung stattgefunden. Inhaltlich thematisierten die Seminare " ausgewählte praktische Fälle des privaten und öffentlichen Wirtschaftsrechts" und entstanden in wertvoller Kooperation mit DLA Piper. Zusätzlich zum wissenschaftlichen Diskurs bestand für die Studierenden die Möglichkeit, aktuelle wirtschaftliche Bezüge mit den anwesenden Praktikern zu erörtern. Offen gebliebene Fragen wurden den Studierenden in lockerer Atmosphäre beim gemeinsamen Mittagessen und anschließendem Get-Together beantwortet. Bei Fragen zum Thema oder Interesse an einem unserer LEXperience Seminare schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an Cologne.LEXperience(at)dlapiper.com oder an cologne-LEXperience(at)uni-koeln.de. Weitere Informationen. 

 

Projektwoche WiSe 2015

Vom 23. bis 27. November 2015 fand die LEXperience Projektwoche statt, bei der im Rahmen der Vorlesung zum BGB AT aktuelle Urteile besprochen und Fälle gelöst wurden.

Am 12. Dezember 2016 finden zwischen 10:00 und 17:00 Uhr Seminarvorträge zum zivilen und öffentlichen Wirtschaftsrecht statt. Die Anmeldung erfolgt über KLIPS 2.0.

Eröffnungsveranstaltung WiSe 2014

Die Eröffnungsveranstaltung des Projekts LEXperience fand am 24. November 2014 um 18:00 Uhr im neuen Senatssaal der Universität Köln statt.
Der Justizminister des Landes Nordrhein-Westfalen, Herr Thomas Kutschaty, sowie die Betreuer(innen) des Projekts, Herr Dr. Ludger Giesberts von der Kanzlei DLA Piper und Frau Prof. Dr. Dauner-Lieb und Herr Prof. Dr. Stephan Hobe von der Universität Köln, haben dort das Projekt vorgestellt.
Anschließend gab es bei einem kleinen Imbiss die Möglichkeit geben, sich über das Projekt LEXperience auszutauschen.

  • Kolloquium WiSe 2014

In den Räumen der Kanzlei DLA Piper fand am 10. Oktober 2014 ein Seminar/Kolloquium zu "ausgewählten praktischen Fällen des privaten und öffentlichen Wirtschaftsrechts" statt. Das Programm finden Sie hier, zudem findet sich die Veranstaltung auch im elektronischen Vorlesungsverzeichnis KLIPS. Bei Fragen zum Thema wenden Sie sich bitte per E-Mail an Cologne.LEXperience(at)dlapiper.com oder an cologne-LEXperience(at)uni-koeln.de.